« zurück

Lysistrate
von Aristophanes
Bearbeitung Rebekka Kricheldorf
Regie Matthias Thieme / Uta Wanitschke
Bühne / Kostüm Coco Ruch
Dauer 120 min, mit Pause

Seit 20 Jahren herrscht Krieg. Im kurzzeitigen Waffenstillstand beschließen die Frauen, sich ihren Männern zu verweigern. Sie sind sich einig: keine Liebe, keinen Sex. Organisiert hat diesen Boykott die Athenerin Lysistrate. Ihr Ziel: Die Männer durch Liebesverweigerung zu zwingen, den Krieg zu beenden und Frieden zu schließen – Make love, not war! Lockende Sehnsucht wie wüstes Drängen zurückgewiesener Krieger kann sie nicht erweichen, doch die eigene Lust droht den Widerstand der Frauen zu zersetzen… So geschehen in der griechischen Komödie von Aristophanes – 411 v. Chr.

empfohlen ab 12 Jahre
Premiere am: 27.05.2016
Verlag: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin

Nächste Vorstellungen

Fr, 25.08
20 Uhr
Karten bestellen